NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in einer angenehmen lockeren Atmosphäre wurde am 05.09. im Foyer der Weitersburger Grundschule die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Schulsporthalle offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Unter Anwesenheit von Verbandsbürgermeister Pretz, Vertreter der Umweltberatung des Kreises Mayen-Koblenz, Vertreter des Fachbereichs - Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen - und Klimamanagement der Verbandsgemeindeverwaltung sowie Beigeordnete und Fraktionen des Ortsgemeinderates konnte der Ortsgemeinde von der Genossenschaft “Neue Energie Bendorf e.G.” offiziell der Betrieb der Anlage verkündet und die Anlage übergeben werden.

Ortsbürgermeister Währ erläuterte die Zielvorstellungen und Aktivitäten des Gemeinderates die auch dem Klimaschutzkonzept des Landkreises Mayen-Koblenz entgegenkommen.

Zustande gekommen und möglich gemacht haben das Projekt verschiedene Entscheidungen im Weitersburger Ortsgemeinderat: 2016 der Beitritt der Ortsgemeinde zur Genossenschaft “Neue Energie Bendorf e.G.” (NEB). Im April 2016 hat daraufhin die NEB eine mögliche Errichtung einer PV-Anlage auf dem Dach der Schulsporthalle im Rat präsentiert. Der endgültige Beschluss zur Errichtung der Anlage erfolgte dann im Dezember 2016. Nach ersten Planungen, Vor-Ort-Terminen und Kalkulationen fand dann im März 2017 eine öffentliche Infoveranstaltung auch im Foyer der Grundschule statt, in der das Projekt vorgestellt wurde und in der die NEB Umfang, Zielsetzung sowie Finanzierung vorstellte und auch die mögliche Bürgerbeteiligung.

Der Ortsbürgermeister betonte, dass dieses Projekt über Solarstromerzeugung hinaus den Weitersburger Bürgerinnen und Bürgern auch die Möglichkeiten bot sich selbst aktiv für den Klimaschutz zu engagieren und sich mit finanzieller Beteiligung an der Photovoltaikanlage aktiv zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes beizutragen.

Nach der Haushaltsgenehmigung im April 2017 wurde die Anlage im Juni aufgebaut und ist seit August in Betrieb. Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule wurde dazu ein Display eingerichtet, welchen den täglichen Energieertrag, Einsparungen an CO2 und weitere interessante Fakten anzeigt.

Die NEB Genossenschaft wurde somit Vermieter und Investor der PV-Anlage. Die Ortsgemeinde Mieter, Betreiber und Verbraucher.

Herr Simonis (ehrenamtlicher Vorstand NEB) bedankte sich bei Verwaltung und Gemeinde für die reibungslose Unterstützung beim Bau und Inbetriebnahme der Anlage. Schon in den ersten 25 Tagen Betrieb habe die Solaranlage dem geschätzten Stromertrag für August vollends entsprochen und im ungefähren Vergleich schon in diesen 25 Tagen den kompletten jährlichen Energieverbrauch eines Einfamilienhauses eingefahren. Erstes mögliches Energieeinsparpotential in der Sporthalle konnte durchaus auch schon ab-gelesen werden und wird im Nachgang mit der Ortsgemeinde geprüft.

Mit einem Glas Sekt wurde im Anschluss auf den Schritt in Richtung Klimaschutz in der Orts-gemeinde Weitersburg und auf die Übergabe der Photovoltaik-Anlage angestoßen.

Beiträge durchsuchen

PV-Anlage Schulsporthalle

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit