NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

Eine Informationsveranstaltung und Akzeptanzabfrage über das geplante Bodenordnungsverfahren Weitersburg findet am

Mittwoch, den 07.11.2018 um 18:00 Uhr, im Foyer der Grundschule Weitersburg,

statt, zu der ich hiermit die beteiligten Grundstückseigentümer herzlich einladen darf.

Die nachstehend abgedruckte Gebietskarte, aus der sich die Beteiligung am Verfahren ergibt, ist Bestandteil dieser Einladung.

Bodenordnungsverfahren

Bei dieser Veranstaltung werden Vertreter des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Westerwald – Osteifel (DLR) anwesend sein um zum Thema Bodenordnung / Flurbereinigung umfängliche Informationen anzubieten und für alle in dem Zusammenhang noch offenen Fragen Rede und Antwort zu stehen. Insbesondere wird auf die aktuellen Verfahrensvorschriften eingegangen. Bodenordnungsverfahren können nur noch durchgeführt werden, wenn eine projektbezogene Untersuchung die Nachhaltigkeit eines Verfahrens für den Ländlichen Raum belegt und eine Kostenwirkungsanalyse den hohen öffentlichen Mitteleinsatz vorausschauend rechtfertigt. Hierfür werden eine projektbezogene Untersuchung und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durch das zuständige Dienstleistungszentrum vorgenommen. Oberste Voraussetzung für die Einleitung eines solchen Verfahrens ist allerdings, dass die Grundstückseigentümer die Durchführung eines Bodenordnungsverfahrens befürworten. Dabei muss eine hohe Akzeptanz feststellbar sein. Das heißt, es sollte sich eine deutliche Mehrheit der Grundstückseigentümer, die sich am Akzeptanzverfahren beteiligen, mit ihrer im Eigentum stehenden Fläche für ein solches Verfahren aussprechen. Die Abstimmung erfolgt im Anschluss an die Informationsveranstaltung durch Abgabe des nachfolgend abgedruckten Stimmzettels. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Grundstückseigentümer bei Ortsgemeinde Weitersburg in der Verbandsgemeinde Vallendar diesem Termin anwesend sind und mit abstimmen. So hat jeder Eigentümer die Möglichkeit mittels des abgedruckten Stimmzettels entsprechend seines Flächenanteils und mit jeweils einer Stimme an dieser wichtigen Entscheidung mitzuwirken.

Bodenordnungsverfahren

Für die Abstimmung ist noch folgendes zu beachten:

  • Der Stimmzettel ist vollständig auszufüllen. Dabei ist vor allem auch die Flächenanga be der gesamten im Eigentum des Stimmberechtigten stehenden landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Gemarkung Weitersburg anzugeben.

  • Soweit landwirtschaftlich genutzte Flächen in Eigentümergemeinschaft / Erbenge meinschaft gehalten werden, muss für diese Flächen von einem der Eigentümer für die gesamte Eigentümergemeinschaft ein eigener Stimmzettel abgegeben werden. Auf diesem Zettel ist die Eigentümer-/ Erbengemeinschaft zu benennen.

  • Soweit Eigentümer oder Eigentümergemeinschaften an der vorgenannten Veranstal tung nicht teilnehmen können, ist es möglich, den Stimmzettel auch bereits vorher beim Ortsbürgermeister ausgefüllt abzugeben oder einem Dritten zur Abgabe bei der Veranstaltung mitzugeben. Die Stimmzettel sind jedoch von den jeweiligen Eigentümern bzw. mindestens einem Miteigentümer eigenhändig zu unterschreiben. Stimmzettel die nach dem 09.11.2018 abgegeben werden, können nicht mehr berücksichtigt werden.

  • Sollten weitere Stimmzettel benötigt werden, sind diese beim Ortsbürgermeister er hältlich oder stehen unter www.vallendar.eu/Öffentliche Bekanntmachungen zum Download bereit.

Ortsgemeinde Weitersburg
Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Beiträge durchsuchen

PV-Anlage Schulsporthalle

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit