NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

Wichtige Informationen für die Bürgerinnen und Bürger

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in unserer Verbandsgemeinde wurden im Rhein 4 Nebelfässer entdeckt und vom Kampfmittelräumdienst bestätigt.

Die Sprengung soll am kommenden Sonntag, den 28.10.2018 erfolgen.

Die Einsatzleitung hat in Verbindung mit dem Kampfmittelräumdienst aus Sicherheitsgründen einen Evakuierungsradius von 300 m festgelegt.

Bodenordnungsverfahren

  Kartenansicht - “Betroffener Bereich”  [anzeigen]

Betroffen sind linksseitige Anwohner der K 80 (Humboldtstraße / Weitersburger Weg), teilweise “Am Eisengraben” und der “Rheinstraße” in Vallendar sowie Abschnitte der Straßen: “Landrat-Jost-Straße”, “Rosenweg” und “Rothennahrung” in Niederwerth.

Des Weiteren haben wir für unsere Bürgerinnen und Bürger ein Infotelefon eingerichtet (Tel. 0261-6503-136).

Wir bitten Sie recht herzlich, Ihre Wohnungen und Häuser im Evakuierungsradius am Sonntag bis spätestens 9:30 Uhr zu verlassen.

Wir bitten Sie weiterhin, die Evakuierungsmaßnahmen zu unterstützen und anderen behilflich zu sein. Bitte besprechen Sie den Aufruf mit Ihren Nachbarn ab. Überaus dankbar wären wir für Hinweise auf hilfsbedürftige Menschen, die den Evakuierungsaufruf nicht mitbekommen haben oder diesem nicht nachkommen können.

Die K80 (Humboldtstraße/Weitersburger Weg) zwischen Weitersburg und Vallendar wird von einer Sperrung nicht betroffen. Dennoch bitten wir Sie die Brücke über der Autobahn in Weitersburg frei zu lassen und sich dort nicht aufzuhalten, da die Brücke vom Einsatzteam benötigt wird.

Die Verwaltung bittet ferner darum, dass sich alle von der Evakuierung betroffenen Bürgerinnen und Bürger, die fremder Hilfe bedürfen, schnellstmöglich unter o.g. Telefonnummer bei der Verwaltung melden, um Transportmöglichkeiten zu organisieren.

Für Personen, die anderweitig keine Unterkunftsmöglichkeit finden, stellen wir eine betreute Sammelstelle (Feuerwehrgerätehaus Vallendar) zur Verfügung.

Da Sie mehrere Stunden nicht zu Hause sein werden, bitten wir Sie für Ihre Haustiere Vorsorge zu treffen.
Nach erfolgter Sprengung (ca. 11:15 Uhr), können Sie über die Presse, das Infotelefon oder die Durchsagen oder Mitarbeiter vor Ort erfahren, wann Sie zurück in Ihre Wohnungen dürfen.

Wir bitten um Verständnis für alle notwendigen Einsatzmaßnahmen.

Beiträge durchsuchen

PV-Anlage Schulsporthalle

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit