NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

St. Martin reitet in diesem Jahr wieder durch Weitersburg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im letzten Jahr mussten Kinder und Eltern leider auf den Martinsumzug verzichten. Nun erlaubt die Corona-Schutzverordnung Martinsumzüge, so dass es nach der pandemiebedingten Pause in diesem Jahr wieder einen Martinsumzug geben wird. St. Martin kann also wieder hoch zu Ross durchs Dorf reiten.
Ein paar Corona-Rahmenbedingungen gibt es aber auch 2021 noch. Beim Umzug gilt das Abstandsgebot, wobei Familien oder andere Gruppen zusammenstehen oder gehen dürfen. Gemeinsames Singen ist in reduziertem Maße möglich. Beim Martinsumzug ist weiterhin eine Kontakterfassung nicht vonnöten.

Der Martinszug findet statt am Freitag, dem 12. November 2019 um 18.00 Uhr.

Der Umzug führt dann von der Kirche über die Steinackerstraße - Bendorfer Straße - nördliche Ringstraße - Keltrisstraße - Hauptstraße - Peter-Friedhofen-Straße bis zum Kirmesplatz, wo der Zug aufgelöst und das Martinsfeuer abgebrannt wird.

Die Ausgabe von Gebäck an die Kinder erfolgt wieder beim Martinsfeuer, am Foyer der Schulturnhalle (bitte auch hier das Abstandsgebot beachten).

Bitte schmücken Sie entlang der Zugstrecke die Fenster mit Lichtern, da dies zu einer sehr schönen und stimmungsvollen Atmosphäre beiträgt. Wie schon in den Jahren zuvor wird Sankt Martin und der Umzug wieder vom Musikverein aus Niederwerth begleitet.

Für die notwendige Sicherheit und Abwicklung sorgen in gewohnt zuverlässiger Weise die Freiwillige Feuerwehr und der DRK-Ortsverein, wofür ich mich hier schon bedanken möchte.

Bei allen Beteiligten, Helferinnen und Helfern, die mit dazu beitragen, dass in Weitersburg Tradition und Brauchtum gepflegt werden, möchte ich mich herzlich bedanken. Allen wünsche ich bei unserem Sankt Martinsumzug viel Spaß.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Sonderimpfaktion mit dem Impfbus in Vallendar, Burgplatz

Wie die Landesregierung mitgeteilt hat, macht der Impfbus auf seiner Tour auch am
Dienstag, dem 23.11.2021 von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
auf dem
Burgplatz in Vallendar
Station.

Der Wochenmarkt in Vallendar findet unverändert statt. Jeder, auch Besucher des Wochenmarktes haben Gelegenheit das Impfangebot zu nutzen.
Die Impfungen finden*im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Sie werden durch mobile Teams des DRK durchgeführt.

Kinder- und Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren müssen eine Einverständniserklärung der Eltern mitbringen. Bei der Impfung von Kindern- und Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren muss ein Elternteil bei der Impfung anwesend sein. In den Impfbussen werden die Impfstoffe von BioNTech (mRNA) und Johnson&Johnson (Vector) verimpft.
Im Impfbus können auch Auffrischungsimpfungen abgeholt werden, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen. Diese können den Empfehlungen der STIKO sowie den GMK-Beschlüssen entnommen werden.

Weiterlesen ...

Einfach einwählen - Kostenfreies öffentliches WLAN in Weitersburg

Mit WiFi4EU hat die Gemeinde das Förderprogramm der EU genutzt

v.l.n.r.: Bereichsleiter Christof Furch und Dragiša Djordjevic von KEVAG Telekom GmbH mit Ortsbürgermeister Jochen Währ vor dem Gemeindehaus

Die Abkürzung “WiFi4EU” (dt.: “WLAN für die EU”) steht für ein Förderprogramm, mit dem die Europäische Union den WLAN-Ausbau in Kommunen unterstützt. Nach erfolgreicher Bewerbung hatte Weitersburg 2019 den 15.000 Euro Fördergutschein der Europäischen Union erhalten, um die Maßnahme für kostenfreies öffentliches WLAN umzusetzen.

Freies WLAN ist jetzt an mehreren Standorten der Gemeinde verfügbar!

Als technischer Partner für die Umsetzung und als regionaler Betreiber konnte die KEVAG Telekom GmbH gewonnen werden. Am 15.04.2021 hatte der Bauausschuss im Ortsgemeinderat der Umsetzung des Ausbaus für das öffentliche WLAN “WiFi4EU” dann einstimmig zugestimmt.

An den Standorten Dorfplatz, Sportplatz, Kirmesplatz und Skaterbahn, in der Schulturnhalle, Grundschule, im Gemeindehaus sowie davor an Geldautomaten und Bushaltestelle sind geeignete Bereiche eingerichtet, die aktuell über das WLAN-Netz “WiFi4EU” angebunden sind. Befindet man sich in Reichweite des Netzes und ist die WLAN Funktion des Endgerätes eingeschaltet, kann man so kostenfrei im Internet lossurfen.

Die Installation der 13 WLAN-Hotspots haben die Ortsgemeinde selbst und freiwillige Helfer aus Weitersburg mit Unterstützung der IT-Abteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Vallendar übernommen.

Wie die Technik funktioniert und wie die Gäste das freie WLAN nutzen können, erläutert die KEVAG Telekom: “Auf dem Smartphone erscheint in der Auswahl das WLAN mit dem Namen "WiFi4EU”. Nach Auswahl des WLAN müssen zum Verbinden keine Daten eingegeben werden, sondern es öffnet sich im Internetbrowser eine Seite mit der Einwahl. Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen kann dann kostenfrei im Internet gesurft werden."

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für ihre Unterstützung!

Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Gemeindebüro am 28.09. geschlossen

Wegen dienstlicher Angelegenheiten ist das Gemeindebüro am Dienstag, 28.09.2021 geschlossen.

Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Beiträge durchsuchen

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit